Bestellen

Die Produkte von Stampin‘ Up! werden nur im Direktvertrieb durch unabhängige Berater/-innen, sogenannte Demonstratoren/Demonstratorinnen verkauft und sind nicht in Geschäften erhältlich.

Bestellungen über mich sind auf folgenden Wegen möglich:

persönlich bei einem Workshop oder Kreativabend

per Telefon 06133-6145470

per Email an post(at)papierundperle.de

Binnen zwei Tagen nach Erhalt der Bestellung sende ich eine Rechnung per E-Mail. Die Rechnung ist im Voraus zu zahlen, entweder in bar oder per Überweisung auf das auf der Rechnung ausgewiesene Konto. Sobald das Geld bei mir eingegangen ist, wird die Ware bestellt. Die Versandkosten sind abhängig davon, ob Du eine Einzelbestellung aufgibst, oder die Sammelbestellung nutzen möchtest (weitere Informationen dazu bei den entsprechenden Optionen weiter unten).

Benötigte Angaben:

  • Gewünschte Bestelloption – Einzel- oder Sammelbestellung
  • Artikelname, Artikelnummer und idealerweise auch Katalogpreis der gewünschten Produkte, um Missverständnisse zu vermeiden
  • Vollständiger Name, Anschrift und E-Mailadresse (für die Rechnung zwingend erforderlich) und optional eine Telefonnummer, unter der ich Sie tagsüber erreichen kann, falls es Fragen gibt

Einzelbestellung

Du kannst jederzeit direkt bei mir bestellen. Die Ware wird dann von Stampin‘ Up! zu Dir nach Hause geschickt. Die Versandkosten betragen pauschal 5,95 Euro, dafür bekommst Du die Ware aber auch ohne zeitlichen Verzug direkt geliefert.

Sammelbestellung

Zur Zeit biete ich jeden Sonntag bis 18 Uhr eine Sammelbestellung an. Erreicht die gesammte Sammelbestellung einen Wert von 50 Euro, übernehme ich die Versandkostenpauschale und Du kannst die Ware bei mir in Nierstein abholen. Ist eine Abholung nicht möglich, versende ich die Ware an Dich und Du zahlst nur das Porto, welches tatsächlich anfällt. Der sicherste Weg, um die Versandkosten einzusparen, ist selbst eine Bestellung von 50 Euro aufzugeben, oder sich mit anderen Bastelbegeisterten zusammenzuschließen und eine gemeinsame Bestellung in dieser Höhe aufzugeben.

Wird der Gesamtwert von 50 Euro nicht erreicht, können die teilnehmenden Kunden entscheiden, ob Sie dennoch bestellen und die Versandkosten unter sich aufteilen, oder lieber bis zur nächsten Sammelbestellung warten möchten.