Hallo aus Nierstein – unsere neue Heimat

Bei Einzug hat Nierstein uns mit Feuerwerk empfangen, denn wir haben in der Silvesternacht rund um Mitternacht die erste Ladung unseres Hab und Guts ausgeladen. Nachdem nun das große Chaos beseitig ist und auch die Technik wieder läuft wie sie soll, kann ich endlich wieder schreiben.

Das erste Projekt für dieses Jahr ist auch gleich durch unseren neuen Wohnort inspiriert. Wer verschenkt nicht gern eine Flasche Wein, sei es als spontanes Mitbringsel zum Besuch bei lieben Freunden, als Dankeschön oder auch zum Geburtstag, wenn man nicht so genau weiß was man nun schenken soll. Wein geht irgendwie immer. In Rheinhessen ist Wein buchstäblich in aller Munde – Nierstein und der Wein gehören einfach zusammen und das seit mehr als 1200 Jahren. Die Niersteiner Glöck gilt als älteste urkundlich erwähnte Weinbergslage in Deutschland (742).

Daher habe ich nicht lange überlegen müssen, was ich Euch als erstes Projekt in diesem Jahr neben ersten Eindrücken aus unserer neuen Heimat zeigen möchte – Geschenkanhänger für die Weinflasche.

IMG_7478

IMG_7479

IMG_7484

Sie passen auf alle Flaschenformen, lassen sich für alle Anlässe beliebig abwandeln und haben auf der Rückseite sogar Platz für ein paar persönliche Worte. Wie ihr auf den folgenden Bildern sehen könnt, hält auch der Frühling schon Einzug in Nierstein. Daher habe ich die frischen Frühlingsfarben Tannengrün und Safrangelb mit meinem allseits geliebten Savanne kombiniert. Wie immer findet Ihr die verwendeten Produkte von Stampin‘ Up! unten im Schaukasten.

Nun aber erst mal ein paar Eindrücke aus Nierstein.

Nierstein und sein Wahrzeichen, der Wartturm vom hessischen Rheinufer aus gesehen

Nierstein und der Wartturm vom hessischen Rheinufer aus gesehen. Der Wartturm ist ein mittelalterlicher Signalturm aus dem 12. Jahrhundert und das Wahrzeichen von Nierstein.

Spaziergang: mit Kind und Kegel durch die Weinberge

Spaziergang: mit Kind und Kegel durch die Weinberge

Von den Weinbergen aus hat man eine unglaubliche Aussicht

Nierstein liegt uns zu Füßen – von den Weinbergen aus hat man eine unglaubliche Aussicht

Rund um den Wartturm ist schon der Frühling angekommen

Rund um den Wartturm ist schon der Frühling angekommen

Oben angekommen wurden wir mit einem sagenhaften Sonnenuntergang belohnt

Oben angekommen wurden wir mit einem sagenhaften Sonnenuntergang belohnt

Wie Ihr seht ist Nierstein ein schönes Fleckchen zum Leben. Wir fühlen uns sehr wohl hier und freuen uns auf alle Abendteuer welche die Region für uns parat hält.

Eure Karina

Alle Materialien die ich verwendet habe können bei mir bestellt werden. Ich verschicke deutschlandweit. Diese Stampin‘ Up! Produkte habe ich verwendet:

Built for Free Using: My Stampin Blog

1 Comment on Hallo aus Nierstein – unsere neue Heimat

  1. Susanne
    13. Februar 2016 at 13:34 (2 Jahren ago)

    Hallo Karina,
    schön das Ihr nun so langsam wieder alles so habt wie Ihr es braucht.
    Liebe Grüße
    Susanne

Leave a Reply