Kreativkurs Stempeln – Teil 2: Klarsichtstempel

Klarsichtstempel

Nachdem wir im letzten Artikel dieser Reihe einiges über Gummistempel erfahren haben, kommen wir heute zu den sogenannten Klarsichtstempeln. Diese Stempel sind wie der Name schon sagt aus einem durchsichtigen Material gemacht, was das Positionieren der gewünschten Motive natürlich viel einfacher macht. Auch diese werden auf Acrylblöcken angebracht und haften darauf sehr gut.

Es gibt große Qualitätsunterschiede

Klarsichtstempel von unterschiedlichen Herstellern sind mitunter aus verschiedenen Materialien gefertigt. Das kann zu gravierenden Qualitätsunterschieden führen. Es können beispielsweise Probleme bei der Haftung an den Acrylblöcken auftreten, aber auch das Abstempeln kann bei manchem günstigen Stempel nervenaufreibend sein. So kann es vorkommen, dass die Tinte gar nicht richtig auf dem Stempel haftet. Haften die Stempel sehr gut auf dem Block, kann ein minderwertiges Material reißen wenn man den Stempel wieder vom Block lösen möchte. All diesen Ärger kann man sich sparen wenn man ein paar Dinge beachtet:

  • Vermeide günstige Stempel aus Vinyl, Silikon, Acryl oder billigem Polymer. Wenn Du Dir mit dem Stempel unsicher bist, frag das World Wide Web nach dem Herstellernamen. Evtl. findest du sogar ein paar Bewertungen.
  • Schau auf die dicke des Stempels. Ist das Material sehr dünn, ist die Chance höher das der Stempel beim Transfer Risse bekommt oder sogar komplett durchreißt.
  • Schau darauf wie viel Material sich um das Stempelmotiv herum befindet. Qualitativ hochwertige Klarsichtstempel haben nur einen schmalen Rand um das Motiv herum. Bei zu viel Rand kommt es leichter zu unsauberen Abdrücken. Außerdem kann man die Motive nicht so schön auf einem Block kombinieren, wenn der Rand zu breit ist.

Klarsichtstempel aus hochwertigem Photopolymer

Stampin‘ Up! vertreibt ausschließlich Klarsichtstempel aus hochwertigem Photopolymer. Die Stempel haften sehr gut auf den Blöcken, die Tinte haftet sehr gut, und sie sind sehr widerstandsfähig. Wenn trotzdem mal etwas reißen sollte (was mir noch nie passiert ist), gibt es immer die Möglichkeit die defekten Stempel über einen Stampin‘ Up! Demonstrator zu reklamieren.

Die Vor- und Nachteile von Klarsichtstempeln

Vorteile:
Klarsichtstempel sind im Preis unschlagbar die günstigste Variante. Außerdem ist das Positionieren von Motiven auf dem Projekt mit diesen Stempeln ein Kinderspiel da man ja genau sehen kann wohin man stempelt. Möchte man mit der sogenannten „Two-Step“ Technik arbeiten und zwei Motive übereinander legen, kann man mit Klarsichtstempel besonders gut arbeiten.

 

Mit Klarsichtstempeln kann man kinderleicht Motive übereinanderlegen, wie hier im Beispiel: Erst wird der Ballon gestemplet, und im zweiten Schritt die Punkte.

Mit Klarsichtstempeln kann man kinderleicht Motive übereinanderlegen, wie hier im Beispiel: Erst wird der Ballon gestemplet, und im zweiten Schritt die Tupfen.

Ein weiterer Vorteil der Klarsichtstempel ist deren Flexibilität. So lassen sich im Besonderen längliche Motive entweder ganz gerade oder im Bogen auf den Acrylblöcken positionieren, ein echter Mehrwert für ein Stempelset da mehr Variationsmöglichkeiten entstehen.

Klarischtstempel sind sehr flexibel und lassen sich unterscheidlich auf den Blöcken anbringen.

Klarischtstempel sind sehr flexibel und lassen sich unterschiedlich auf den Blöcken anbringen.

Nachteile:
Leider können Klarsichtstempel in der Anwendung etwas knifflig sein. Wenn man aber einige Tips beachtet, kann man mit ihnen genauso schöne Erbegnisse erhalten wie mit den Gummistempeln.

Tipps und Tricks im Umgang mit Klarsichtstempeln

  • Auch für Klarsichtstempel gilt, vor dem ersten Gebrauch Stempel immer reinigen. Herstellungsbedingt sind oftmals Rückstände auf den Stempeln, welche ein Haften der Tinte verhindert. Das führt zu unsauberen Abdrücken.
  • Stempel nicht dauerhaft der Sonne ausgesetzt aufbewahren da sonst das Material leidet. Die Photopolymerstempel von Stampin‘ Up! kommen in eigenen Boxen und können so gut aufbewahrt werden. Andere Klarsichtstempel können in alten DVD Hüllen, oder einfach in einem Briefumschlag im Regal oder der Schublade lagern.
  • Verwendet eine Stempelmatte. Den Klarsichtstempeln fehlt im Vergleich zu Gummistempeln die Schicht Schaum welche den Druck gleichmäßig verteilt damit man einen guten Abdruck erhält. Eine untergelegte Stempelmatte ersetzt diese Schaumschicht und man bekommt genauso tolle Abdrücke wie mit den Gummistempeln (Stempel- und Perforiermatte, Artikelnummer 126199, 6 Euro).
  • Klarischtstempel immer sofort nach Gebrauch reinigen um Verfärbungen zu minimieren. Leider muss man aber dennoch damit leben, dass sich die Stempel mit der Zeit leicht verfärben. Aber keine Sorge, das Stempelergebniss wird dadurch nicht beeinflusst.
  • Um die Stempel gerade auf dem Block anzubringen, den Stempel mit dem Motiv nach unten auf die Arbeitsfläche legen und von oben den Block andrücken. Dadurch behält er seine Form besser.
  • Da die Stempel in der Regel sehr gut auf den Blöcken haften, ist es wichtig sie vorsichtig vom Block zu lösen um Beschädigungen zu vermeiden.
  • Bei regelmäßigem Gebrauch können die Stempel ihre Haftbarkeit auf den Blöcken verlieren. Einfach mit einem Tropfen Seife und Wasser reinigen, mit reichlich klarem Wasser abspülen, abtupfen und gut trocknen lassen. Dann haften sie wie am ersten Tag.
  • Am Besten geeignet sind Stempelkissen mit glatter Oberfläche wie z.B. die klassischen Stempelkissen von Stampin‘ Up!.
  • Man kann Klarsichtstempel auch mit permanenter Stempelfarbe (StazOn) verwenden, allerdings kann es dabei zu Problemen kommen. StazOn ist wie ein Edding basierend auf Lösungsmitteln was die Oberfläche der Klarsichtstempel angreifen kann. Das kann sich dadurch bemerkbar machen, dass der Stempel regelrecht auf dem Papier kleben bleibt. Wenn es für ein Projekt wichtig ist StazOn zu verwenden, die Stempel unbedingt sofort mit StaZon Reiniger von Tinte befreien und mit viel Wasser alle Reste von Tinte und Reiniger abwaschen. Leider kann auch der StazOn Reiniger die Stempel angreifen.

Ich hoffe dieser Artikel beinhaltet wertvolle Informationen für Euch. Falls es dazu Fragen, Anregungen, Lob oder konstruktive Kritik gibt, freue ich mich über Eure Kommentare.

Das erwartet Euch in Kürze:

Kreativkurs Stempeln – Teil 3: Stempel exakt positionieren
Kreativkurs Stempeln – Teil 4: Stempelkissen
Kreativkurs Stempeln – Teil 5: Stempel richtig reinigen

Eine Übersicht über die bisherigen Artikel dieser Reihe findet Ihr hier.

Eure Karina

➙ Folge mir auf Bloglovin‘ und/oder auf Facebook und werde direkt informiert wenn es einen neuen Artikel gibt.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Grußkärtchen im Kleinformat

Grußkärtchen im Kleinformat passen super zu Geschenken und Blumen. Das Format 7,5×7,5 cm ist aber auch perfekt, um einem lieben Menschen einfach ein paar nette Worte mitzuteilen.

Grußkärtchen im Kleinformat

Bei den kleinen Formaten bin ich im Design immer eher zurückhaltender, damit die süßen Minis nicht so überladen wirken. Das Stempelset „Sprinkles Of Life“ hat Elemente die von der Größe her perfekt geeignet sind. Da es sich dabei um ein Stempelset aus Photopolymer handelt, sprich die Stempel durchsichtig sind, lassen sich die unterschiedlichen Elemente ganz einfach positionieren.

Folgende Produkte von Stampin‘ Up! habe ich zur Gestaltung des süßen Grußkärtchen verwendet:

(Artikelnummer -Preis – Produktbezeichnung)

129722 – 36,00 Euro – Schneidebrett
106549 – 9,75 Euro – Farbkarton Flüsterweiß A4
121685 – 8,50 Euro – Farbkarton Savanne A4
139971 – 25,00 Euro – Sprinkles Of Life Photopolymer Stempelset
138295 – 22,00 Euro – Tree Builder Punch
102845 – 12,00 Euro – Mischstifte (3er Set)
126953 – 8,00 Euro – Klassisches Stempelkissen Olivengrün
126974 – 8,00 Euro – Klassisches Stempelkissen Espresso
126957 – 8,00 Euro – Klassisches Stempelkissen Safrangelb
131172 – 8,00 Euro – Klassisches Stempelkissen Kirschblüte
131181 – 8,00 Euro – Klassisches Stempelkissen Himmelblau
104199 – 5,50 Euro – Leinenfaden
104332 – 8,50 Euro – Klebemittel Snail
103683 – 6,50 Euro – Klebepunkte
110755 – 5,00 Euro – Tombow Mehrzweck-Flüssigkleber

Ich hoffe ich konnte Euch eine kleine Anregung geben, und wünsche Euch einen sonnigen Tag!

Eure Karina

➙ Folge mir auf Bloglovin‘ und/oder auf Facebook und werde direkt informiert wenn es einen neuen Artikel gibt.

Merken

Merken

Merken

Kreativkurs Stempeln – Teil 1: Gummistempel

Heute dreht sich alles um die Stempel als solches. Es gibt prinzipiell zwei Arten von Stempeln. Der klassische Gummistempel den ich heute vorstelle, und sogenannte Clear Stamps (Klarsichtstempel), welche ich im nächsten Artikel behandeln werde.

Der Klassiker – Gummistempel

Die klassischen roten Gummistempel sind bei StampinUp! in zwei unterschiedlichen Ausführungen erhältlich: Auf Holzblöcken und für transparente Blöcke. Viele Sets sind in beiden Varianten erhältlich. Man kann also selbst entscheiden, womit man lieber arbeiten möchte.

1) Gummistempel auf Holzblöcken

Die Klassiker werden von StampinUp! im Set mit Holzblöcken geliefert auf die Du sie selbst anbringst.

Vorteil:
Jeder Stempel hat seinen eigenen Block, auf welchem auch das Motiv des Stempels aufgeklebt werden kann. Sie sind sofort einsatzbereit.

Nachteil:
Die Sets nehmen im Regal viel Platz weg (was sich durchaus bemerkbar macht, wenn man diesem Hobby etwas länger treu bleibt). Da die Blöcke im Set inbegriffen sind, sind sie immer etwas teurer als die Variante ohne Blöcke. Das Sichtfeld wird durch den Block etwas eingeschränkt, was man aber mit Verwendung des Stamp-a-ma-jig leicht umgehen kann (Positionierungshilfe, in Kürze gibt es einen Artikel dazu).

Kreativkurs Stempeln - Teil 1: Gummistempel

Links: Gummistempel auf Holzblöcken. Die Stempel werden fest auf Holzblöcken montiert. Rechts: Gummistempel für transparente Blöcke. Die Stempel werden ohne Blöcke geliefert und werden zum Arbeiten auf transparenten Acrylblöcken angebracht, nach dem Gebrauch wieder abgelöst und platzsparend verstaut.

2) Gummistempel für transparente Blöcke

Diese Stempel kommen ohne Blöcke in einer kompakten Hülle (gleiches Format wie eine DVD Hülle). Zum Arbeiten werden die Stempel auf separat erhältlichen Acrylblöcken angebracht. Sie werden einfach draufgelegt und angedrückt. Sie halten in der Regel sehr gut auf den Blöcken.

Vorteil:
Sie lassen sich sehr kompakt verstauen. Nur Sets mit sehr vielen Stempeln kommen in einer größeren Box, die Regel ist das DVD-Format. Sie sind in der Anschaffung etwas kostengünstiger als mit Holzblöcken. Sie lassen sich auf dem Acrylblock in beliebiger Kombination anbringen und Umpositionieren, wenn man z.B. Hintergründe gestalten möchte. Da die Blöcke durchsichtig sind, kann man mit diesen Stempeln besser positionieren. Für genaue Positionierung wird aber auch hier der Stamp-a-ma-jig benötigt.

Arbeiten mit Gummistempeln

Egal ob mit Stempeln auf Holzblöcken oder für Acrylblöcke, das Arbeiten mit Gummistempeln ist immer gleich. Wie die Tinte auf den Stempel kommt muss ich wohl nicht beschreiben, allerdings gibt es einige Tipps die gerade für Anfänger hilfreich sind:

  • Vor dem ersten Gebrauch Stempel immer reinigen. Herstellungsbedingt sind oftmals Rückstände auf den Stempeln, welche ein Haften der Tinte verhindert. Das führt zu unsauberen Abdrücken.
  • Den Stempel mit leichtem Druck mit Tinte versehen, nicht zu fest drücken da sonst Tinte in die feinen Strukturen gerät und das Druckergebnis unsauber wird. Übung macht den Meister.
  • Bei kleinen Stempeln geht der Stempel zum Stempelkissen für volle Kontrolle.
  • Bei großen Stempeln geht das Stempelkissen zum Stempel. Dazu den Stempel mit dem Block nach unten auf die Arbeitsfläche legen, und mit dem Stempelkissen den Stempel betupfen. Auf die Weise könnt Ihr sicher sein den ganzen Stempel mit Tinte versehen zu haben.
  • Wenn Ihr wenig Erfahrung habt, oder aber mit neuen Stempelkissen oder Stempeln arbeitet ist es immer ratsam zur Probe auf ein Schmierblatt zu stempeln, um ein Gefühl dafür zu bekommen ob es genug Farbe war, wie fest ihr drücken müsst damit der Abdruck sauber wird, oder auch um zu sehen ob Ihr z.B. bei Schriftzügen die Orientierung richtig herum habt.
  • Stempel immer sofort nach Gebrauch reinigen damit ihr lange daran Freude habt. Das verhindert zum einen Farbübertrag auf ein anderes Stempelkissen, und zum anderen kann dauerhaft auf den Stempeln befindliche Tinte dem Material zusetzen – in Kürze gibt es einen ganzen Artikel zum richtigen Säubern von Stempeln.

Neue Stempel montieren

Wenn Ihr ein neues Stempelset von Stampin‘ Up erhaltet, sind ein paar Handgriffe nötig bevor man mit dem Stempeln beginnen kann. Als Ersten müssen die Stempel aus der Gummiplatte gelöst werden. Bei Stempeln für Holzblöcke müssen die Stempel selbst und die Motive auf den Blöcken angeklebt werden. Stempel für Acrylblöcke werden natürlich nicht aufgeklebt, aber man muss sich entscheiden ob man evtl. die Aufkleber mit den Motiven auf der Rückseite anbringen möchte. Das ganze ist viel besser in bewegten Bildern erklärt. Daher verweise ich in dem Fall auf ein kleines Video meiner lieben Upline Susanne Schöder:

Im Video habt Ihr auch schon einen kleinen Einblick zum Thema Clear Stamps bekommen. Die werden im nächsten Artikel dann im Detail erläutert.

Geplant sind in Kürze:

Kreativkurs Stempeln – Teil 2: Klarsichtstempel
Kreativkurs Stempeln – Teil 3: Stempel exakt positionieren
Kreativkurs Stempeln – Teil 4: Stempelkissen

Ich hoffe dieser Artikel war hilfreich für Euch und freue mich über Eure Kommentare.

Eure Karina

➙ Folge mir auf Bloglovin‘ und/oder auf Facebook und werde direkt informiert wenn es einen neuen Artikel gibt.

Merken

Merken

Merken

Kreativkurs Stempeln – Einleitung

Neue Artikelreihe

Kreativkurs Stempeln, eine Reihe zu Grundlagen, Material und Techniken rund ums Stempeln

Hallo Ihr Lieben,

kennt Ihr die Situation, man hört etwas und möchte es zu Hause nochmal nachlesen? In meinen Workshops in Nierstein erkläre ich die Grundlagen der Herstellung handgemachter Papeterie mit Produkten von StampinUp! – Grußkarten und tolle Verpackungen bis hin zu Dekorationselementen. Ich weiß aber aus eigener Erfahrung, dass die Fülle an Information gerade für Einsteiger etwas überwältigend sein kann.

Die Artikel der Reihe Kreativkurs Stempeln sollen dazu dienen alle grundlegenden Informationen rund ums Stempeln an einem Ort zu finden, zum Nachlesen nach dem Workshop, für jeden der sich über Begriffe wie Photopolymer oder Embossing wundert, aber auch um Tipps zu geben um Fehler zu vermeiden damit Ihr viel Freude an Eurem kreativen Hobby habt. Der Kreativkurs stempeln richtet sich zwar in erster Linie an Einsteiger, aber ich bin mir sicher auch die erfahreneren Bastler unter Euch finden noch den ein oder anderen hilfreichen Tipp, denn ich werde mir viel Mühe geben viele Informationen zusammen zu tragen.

Wenn Ihr Informationen zu Materialien und Methoden rund ums Stempeln sucht, seid Ihr bei mit gut aufgehoben.

Was Euch beim Kreativkurs Stempeln erwartet

In jedem Artikel wird ein Thema behandelt, und die dazugehörigen Materialien und Methoden beschrieben. Am Anfang wird es um grundlegende Informationen gehen. Ich werde z.B. die Stempelarten beschreiben, und wie man diese säubert, oder auch die Verwendung von unseren Stanzbrettern und einen Überblick geben, was man damit alles anstellen kann. Im Laufe der Reihe werde ich auf die Grundlagen aufbauen, indem ich z.B. Stempelmethoden beschreibe die Euren Bastelprojekten einen richtigen Kick geben werden.

Das Ganze soll aber keine Einbahnstraße werden, sondern ich freue mich ehrlich auf viele konstruktive Kommentare. Es kann immer sein, das ich von dem ein oder anderen Trick noch nichts gehört habe, und würde mich sehr freuen, wenn Ihr in den Kommentaren den Artikel mit Euren Ideen komplementiert.

Falls ihr meint ein bestimmtes Thema würde gut in diese Reihe passen, freue ich mich natürlich über Anregungen und gehe gern auf Eure Wünsche ein.

Auf geht’s zum Kreativkurs Stempeln – Teil 1: Gummistempel

Alles Liebe und viel Spaß,

Eure Karina

➙ Folge mir auf Bloglovin‘ und/oder auf Facebook und werde direkt informiert wenn es einen neuen Artikel gibt.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Einstecktasche für A5 Planner/Project Life – BlogHop zum neuen Katalog

Der neue Stampin‘ Up! Jahreskatalog geht am 1. Juni an den Start. Um Euch die großartigen neuen Produkt zu zeigen, gibt es heute vom Team Stempeline einen BlogHop für Euch.

Einstecktasche für einen A5 Planer oder 6″X8″ Project Life Album

Ich habe für Euch eine Anleitung für eine Einstecktasche vorbereitet, welche Ihr entweder in Euren A5 Planer (Filofax, Kikki K & Co) heften könnt, die sich aber auch prima in einem 6″X8″ Project Life Album integrieren lässt. Dafür habe ich das neue Designerpapier „Pink mit Pep“ verwendet, welches mir wegen der neutralen Designs besonders gut gefällt. Ich habe die Einstecktasche primär für meinen Planer entworfen, denn trotz schickem Kikki K Planer bin ich die Königin der Zettelwirtschaft. Die neue Handynummer der Freundin, ein Zitat welches mir irgendwo über den Weg läuft, eine Projektidee die ich schnell skizziere bevor ich sie wieder vergesse, das alles kann ich jetzt erst mal in dieser schicken Tasche sammeln und später am geeigneten Platz notieren.

DIY Einstecktasche für A5 Planer oder Project Life Album

Die Einstecktasche in meinem A5 Kikki K

Alternativ kann man in solch einem Einsteckfach Erinnerungen aufbewahren die sich nicht so ohne weiteres in eine Project Life Seite integrieren lassen. Briefe, Konzertkarten und alles andere was nicht in die typischen Pocket Pages passen mag findet dort Platz. Die Rückseite kann man leer lassen, ein zweites Steckfach anbringen oder sich mit einem Scrapbook-Design austoben.

Die Anleitung

Ich habe verwendet:

129722 – 36,00 € – Schneidebrett
102300 – 8,50 € – Papierfalter
131286 – 8,50 € – Farbkarton Bermudablau
141648 – 15,75 € – Besonderes Designerpapier Pink mit Pep
138995 – 8,50 € – Abreißklebeband
104332 – 8,50 € – SNAIL Klebemittel
Bleistift, Lineal und Locher

Zum Verzieren:

131171 – 8,00 € – Klassisches Stempelkissen Bermudablau
132708 – 7,50 € – Stempelkissen Momento Tuxedo Black
140517 – 34,00 € – Stempelset Timeless Textures
139950 – 24,00 € – Stempelset Awesomely Artistic
140559 – 6,75 € – Accessoires Schleifen-Drahtclips
140406 – 42,50 € – Washi Tape aus dem Watercolor Wishes Card Kit

So wird es gemacht:

  • Farbkarton Bermudablau auf Format 14,85×21 cm (A5) zuschneiden
  • Designpapier auf Format 17,5×15 cm zuschneiden
  • Die lange Seite vom Designpapier mit dem Schneidebrett bei 1,5 cm und 16,5 cm falzen, die kurze Seite bei 1 cm falzen
    • Dadurch entsteht auf der linken Seite wo später die Lochung sein wird eine Klebelasche von 1,5 cm. Die Löcher gehen dort dann durch 3 Lagen Papier (1x Farbkarton und 2x Designpapier) was ein Einreißen der Löcher verhindern soll
    • Auf der rechten Seite entsteht eine 1 cm breite Klebelasche
    • Unten entsteht eine 1 cm Klebelasche
DIY Einstecktasche für A5 Planer oder Project Life Album

So sieht das Papier nach dem Falzen aus

Um das Einsteckfach abzuschrägen habe ich folgendes gemacht:

  • Wenn das Papier mit der gewünschten Seite nach oben liegt, habe ich an der rechten Seite von oben 5 cm abgemessen und mir diese mit einem kleinen Bleistiftstrich auf der Falzlinie markiert
  • Das Designpapier vom Anfang der Falzlinie auf der linken Seite bis zur eben gemachten Markierung falzen
DIY Einstecktasche für A5 Planer oder Project Life Album

Markierung für die schräge Falzlinie einzeichnen und mit der Falzklinge vom Schneidebrett falzen

  • Alle Falzlinien mit dem Papierfalter nachziehen
  • Überschüssiges Papier mit der Schere abschneiden, jedoch ca. 1 cm stehen lassen
  • Das Papier an der Abschrägung umschlagen und auf der Rückseite vom Designpapier mit dem Kleberoller fixieren (das verstärkt die Kante und sieht besser aus)
DIY Einstecktasche für A5 Planer oder Project Life Album

Schräge Falzung umschlagen, überschüssiges Papier abschneiden und auf der Rückseite mit dem Kleberoller fixieren

  • Das Designpapier mit der gewünschten Seite nach oben hinlegen und die Klebelaschen mit Abreißklebeband versehen
  • Den Farbkarton in Bermudablau nach Wunsch bestempeln
  • Die Trägerfolie vom Klebeband an der unteren Lasche entfernen und das Papier wie im Foto aneinander anlegen (hilft beim Positionieren) und zusammenkleben
DIY Einstecktasche für A5 Planer oder Project Life Album

Abreißklebeband an den Laschen anbringen, den Farbkarton nach Wunsch bestempeln und die Tasche mit der unteres Klebelasche zuerst ankleben

  • Die Seitenlaschen ankleben
  • Ich habe den oberen Bereich der linken Seite noch mit Washitape verstärkt, denn dort wird ja nur durch eine Lage Farbkarton gelocht
  • Je nach gewünschter Lochung eine der 6″X8″ Project Life Pocket Pages oder eine A5 Seite aus dem Planer anlegen und mit Bleistift die Position der Löcher markieren
  • Mit dem Locher deiner Wahl lochen
DIY Einstecktasche für A5 Planer oder Project Life Album

Zum Lochen eine Project Life Pocket Page oder einen Divider (Register) aus dem Planer anlegen, mit Bleistift die Positionen der Löcher markieren und dort Lochen

 

 

DIY Einstecktasche für A5 Planer oder Project Life Album

Fertig :)

 

Ich hoffe meine Anleitung hilft Euch wie mir die Zettelwirtschaft zu besiegen, oder um schöne Erinnerungen aufzubewahren. Lasst mich wissen wie Ihr diese Einstecktasche nutzt. Ich freue mich über Kommentare.

Weitere Ideen mit brandneuen Produkten aus dem Stampin‘ Up! Jahreskatalog 2016-2017 findet Ihr bei Sabine. Wenn Ihr nicht gerade von dort kommt, schaut auch nochmal bei Mandy vorbei.

Liebe Grüße,
Karina

Die Teilnehmerliste für diesen BlogHop:

  1. Jeanette Egemann – http://www.stempeline.de
  2. Susanne Schöderhttp://www.stempelabc.info/
  3. Edelgard Egemann – http://www.edelpit.de
  4. Michèle Vogel – http://www.stempelrausch.de

 

IN{K}SPIRE_me Challenge – Jede Woche eine neue Dosis Inspiration

Was ist die Die IN{K}SPIRE_me Challenge?

Die IN{K}SPIRE_me Challenge ist eine Aktion von acht deutschen Stampin‘ Up! Demonstratorinnen die uns alle inspirieren möchten. Wie? Mit Designvorlagen, sogenannten Scetches. Das kann eine Designvorlage für eine Karte sein, eine Farbkombination oder ein bestimmtes Thema. Jede Woche Donnerstag um 8 Uhr vormittags wird ein Scetch veröffentlicht, und jeder kann sich beteiligen und hat eine Woche lang Zeit die Vorgaben nach eigenem Geschmack umzusetzen. Über ein Tool (Linky Tool) auf der Website von IN{K}SPIRE_me kann man dann seinen Blogeintrag zur Challenge verlinken, oder ein Bild hochladen falls man keinen eigenen Blog besitzt. Am Samstag nach Ende der aktuellen Challenge wir ein Gewinner bekannt gegeben, und am Ende des Monats wird unter den Gewinnern ein Preis verlost. Tolle Sache, oder?

Der Scetch für die akteuelle Inkspire me Challange

Der Scetch für die aktuelle In{k}spire_me Challenge #250

Unendliche Gestaltungsmöglichkeiten

Ich bin von der Idee begeistert denn diese Challenges zeigen, dass die gleiche Grundidee unendlich viele Gestaltungsmöglichkeiten bietet. Da gibt es wirklich jede Woche eine neue Dosis Inspiration. Ich freue mich auf die vielen Ideen vom Designteam und den anderen Teilnehmern, und darauf mit anderen Gleichgesinnten zu interagieren. Genial daran ist auch, man bekommt nicht nur neue Ideen rund um die Challenge, sondern entdeckt durch die Verlinkungen tolle Blogs von den vielen kreativen Köpfen. Ihr ahnt es bestimmt, das bedeutet noch mehr Inspiration.

Mein Beitrag zur IN{K}SPIRE_me Challenge #250

Anhand der Anordnung der Streifen war für mich gleich klar, es wir eine Karte zu einem christlichem Fest – zur Taufe in diesem Fall.

Mein Beitrag zur In{k}spire me Challange #250, eine Karte zur Taufe

In{k}spire me Challange #250

 

Die Streifen habe ich mit dem Emboss Dual Pen von Tsukineko frei Hand auf flüsterweißen Farbkarton gemalt, und mit Stampin‘ Emboss Prägepulver in weiß heißgeprägt. Dann habe ich den Karton mit der Walze in Kürbisgelb eingefärbt. Ich hätte auch auf kürbisgelbem Farbkarton heißprägen können, aber mir gefällt in diesem Fall gut, das die Farbe etwas unregelmäßig ist. Noch ein wenig mit dem Stempelset Timeless Textures herumgespielt, ein wenig gestanzt und Blingbling, fertig. Ich bin zufrieden und hoffe Euch gefällt es ebenso.

Wenn Euer Interesse geweckt ist, schaut doch mal bei den Mädels von IN{K}SPIRE_me vorbei. Wenn Ihr mitmachen möchtet findet Ihr dort auch die genauen Regeln.

 


 

Viele Grüße aus Nierstein,
Karina

Folgt mir auf Bloglovin‘ oder Facebook um keinen Beitrag zu verpassen. Ich habe eine Reihe netter Beiträge für Euch in der Warteschleife.

 

Folgende Produkte von Stampin‘ Up! habe ich verwendet:

(Artikelnummer – Preis – Bezeichnung)

129722 – 36,00 € – Schneidebrett
106549 – 9,75 € – Farbkarton Flüsterweiß
140490 – 8,50 € – Extrastarker Farbkarton Flüsterweiß
121685 – 8,50 € – Farbkarton Savanne
126945 – 8,00 € – Klassisches Stempelkissen Kürbisgelb
126946 – 8,00 € – Klassisches Stempelkissen Mandarinorange
126975 – 8,00 € – Klassisches Stempelkissen Savanne
109132 – 6,25 € – Stampin‘ Emboss Prägepulver weiß
120907 – 22,00 € – Stanze Dekoratives Etikett
133787 – 21,00 € – Stanzenpacket Itty Bitty Akzente
120906 – 22,00 € – Stanze Kreis 2 1/2″
140517 – 34,00 € – Stempelset Timeless Textures
104199 – 5,50 € – Leinenfaden
119246 – 6,25 € – Basic Strassschmuck
104332 – 8,50 € – SNAIL Klebemittel
103683 – 6,50 € – Klebepunkte
104430 – 5,00 € – Stampin Dimensionals
102395 – 15,00 € – Walze mit Griff

Designer Vellum im Block Botanical Gardens (nicht mehr erhältlich)
Stempelset Eins für alles (nicht mehr erhältlich)

Andere Produkte:
Emboss Dual Pen von Tsukineko

 

Liebe Grüße

Einfach mal so um liebe Grüße zu versenden und jemandem ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Kärtchen_Calypso

Folgende Stampin‘ Up! Produkte habe ich verwendet:

(Artikelnummer -Preis – Produktbezeichnung)

133766 – 8,00 € – Crumb Cake Note Cards & Envelopes
106549 – 9,75 € – Whisper White A4 Cardstock
124392 – 8,50 € – Calypso Coral A4 Cardstock
132726 – 36,00 € – Flower Shop Clear-Mount Bundle
139950 – 24,00 € – Awesomely Artistic Clear-Mount Stamp Set
140035 – 13,00 € – Gute Gedanken Clear-Mount Stamp Set (German)
126975 – 8,00 € – Crumb Cake Classic Stampin‘ Pad
126983 – 8,00 € – Calypso Coral Classic Stampin‘ Pad
101731 – 9,50 € – Whisper White Craft Stampin‘ Pad
133787 – 21,00 € – Itty Bitty Accents Punch Pack
119247 – 6,25 € – Pearl Basic Jewels
110755 – 5,00 € – Multipurpose Liquid Glue
103683 – 6,50 € – Glue Dots

BlogHopHopHop zu Ostern

Es ist zwar teilweise noch recht kalt, aber Ostern ist schon in Sichtweite. Deswegen macht unser Team mal wieder einen BlogHop um jede Menge Inspirationen rund um Ostern und den Frühling zu sammeln.

Jetzt wo unser Umzug einigermaßen verdaut ist, muss bei mir süße Osterdeko ins Haus. Schöne Eier zum Aufhängen kann man ganz einfach selbst machen. Ich bin so verliebt, ich glaube ich gehe in Massenproduktion. 😉

Bloghop_Ostern1

Hier einige Tipps zu diesem Projekt:

1. Wenn man die Eier verschönern will, nerven die Produktionsstempel gewaltig. Die Stempelfarbe ist dafür gemacht, dass man sie nicht abbekommt. Normales Wasser, Nagellackentferner, oder Stazon-Stempelreiniger lassen diese Farbe nicht mal blasser werden. Was wunderbar klappt ist Essig! Der löst nämlich Kalk und somit die obere Schicht der Eierschale an und nimmt die Farbe mit auf. Einfach ein Küchenkrepp mit Essig beträufeln und drauf los schrubben. Danach die Eier dringend unter klarem Wasser abspülen, sonst löst sich die Schale wohlmöglich weiter auf.

2. Aus hygienischer Sicht müssen die Eier vor dem Ausblasen mit dem Mund gründlich gereinigt werden. Wenn Ihr also eh gerade den Stempel vom Ei entfernt, wischt gleich das ganze Ei mit Essig ab und spült das ganze gründlich unter Wasser ab. Dann kann nichts schief gehen.

3. Damit man das Loch zum auspusten nicht zu groß machen muss, lohnt es sich mit einem Spieß oder Zahnstocher vorher das Eigelb zu zerstechen und einige Male im Ei herumzurühren – Rührei im Ei sozusagen. Dann lässt es sich problemlos auch durch ein kleines Loch auspusten.

4. Nach dem Auspusten das Ei unbedingt auch innen auswaschen. Wer Probleme hat Wasser in das Ei zu bekommen (besonders bei kleinem Loch) kann sich die Kapillarkraft des Wassers zu Nutze machen. Einfach den Spieß oder Zahnstocher von ins Ei stecken und das Wasser daran herunterlaufen lassen. Dann das Ei mehrfach schütteln und erneut auspusten.

5. Um das unregelmäßige Loch im Ei zu verstecken, habe ich eine kleine Blüte als „Perlenkappe“ verwendet. Dazu als erstes mit der Handstanze (1/8″ Circle Punch) ein Loch in den Farbkarton stanzen, und dann die kleine Blüte so aus dem Karton stanzen, dass das eben entstandene Loch genau in der Mitte liegt.

Bloghop_Ostern2

6. Mit etwas Blumendraht, einem Seitenschneider und einem runden Stift kann man sich ganz schnell eine schöne Öse zum Aufhängen basteln. Dazu einfach einige cm Draht abschneiden, diesen um den Stift biegen bis sich eine Öse gebildet hat und sich die beiden Drahtenden überkreuzen. Um diese Öse ins Ei zu bekommen die Drahtenden so zusammendrücken, das man eine Art Tropfenform hat, ins Ei einfädeln und dann oben die Öse zusammendrücken. Dadurch schieben sich die Drahtenden im Ei wieder auseinander, die Öse kann nicht mehr herausrutschen und das kleine Kunstwerk kann z.B. mit unserem Leinenfaden oder auch anderem schmucken Band aufgehängt werden.

Was die Dekoration der Eier angeht, sind der Phantasie natürlich keine Grenzen gesetzt. Ich habe hier (mal wieder) die Farben Savanne und Safrangelb kombiniert. Dazu Pünktchen, Blümchen, Schmetterlinge und Bling, fertig. 🙂

Ein letzter Hinweis: Wenn Ihr die Eier mit dem Fingerschwämmchen (Sponge Dauber) und Tinte betupft habt, sehr lange trocknen lassen. Leider kann man das auch nicht mit dem Heißluftfön beschleunigen. Diese Temperatur hält die Schale nicht aus. Wurde das Ei mit Mischstiften und Stempeltinte bemalt, trocknet es deutlich schneller.

Ich hoffe Ihr findet Gefallen an meiner kleinen aber feinen Idee. Nun hoppelt mal schnell weiter zu Corina auf http://stempelraum-corina.blogspot.de/2016/03/bloghop-zu-ostern.html

Alles Liebe,
Eure Karina

Am BlogHop nehmen teil:

Heike Hülle-Bolze – http://papierkult.blogspot.de/
Jeanette Egemann – http://www.stempeline.de
Petra Kurth – http://www.basteltimemitpetra.blogspot.de/
Edelgard Egemann – http://www.edelpit.de
Susanne Schöder – http://www.stempelabc.info/blog-hop-team-stempeline/
Karina van der Heijden – http://papierundperle.de/?p=873
Corina Elbert – http://stempelraum-corina.blogspot.de/2016/03/bloghop-zu-ostern.html
Marlies Drusch – http://diekleinebastelwerkstatt.blogspot.de/2016/03/oster-blog-hop.html
Sindy Buschbeck – http://www.tinkersindy.wordpress.com
Gesche Preißler – http://geschtempelt.de/bloghop-ostern/
Mandy Grobosch – http://papersandstamps.de/blog-hop-team-stempeline-zu-ostern
Michèle Vogel – http://www.stempelrausch.de
Jenny Liermann – http://www.stempelbienen.blogspot.de

Folgende Stampin‘ Up! Produkte habe ich verwendet:

(Artikelnummer -Preis – Produktbezeichnung)

134365 – 11,00 € – 1/8″ Circle Punch
133787 – 21,00 € – Itty Bitty Accents Punch Pack
127526 – 19,50 € – Elegant Butterfly Punch
119246 – 6,25 € – Rhinestone Basic Jewels
119247 – 6,25 € – Pearl Basic Jewels
104199 – 5,50 € – Linen Thread
126975 – 8,00 € – Crumb Cake Classic Stampin‘ Pad
126957 – 8,00 € – So Saffron Classic Stampin‘ Pad
133773 – 6,00 € – Sponge Daubers
102845 – 12,00 € – Blender Pens
121685 – 8,50 € – Crumb Cake A4 Cardstock
108611 – 8,50 € – So Saffron A4 Cardstock
106584 – 8,00 € – Vellum A4 Cardstock
110755 – 5,00 € – Multipurpose Liquid Glue
103683 – 6,50 € – Glue Dots

Trauriger Anlass

Manchmal müssen auch solche Karten sein. Mit einer handgefertigten Trauerkarte und einigen aufrichtigen Worten kann man sein Mitgefühl oftmals würdiger ausdrücken, als mit einer Karte von der Stange.

Trauerkarte

Eure Karina

Folgende Stampin‘ Up! Produkte habe ich verwendet:

(Artikelnummer -Preis – Produktbezeichnung)

117191 – 22,00 € – Bird Builder Punch
129722 – 36,00 € – Stampin‘ Trimmer
106549 – 9,75 € – Whisper White A4 Cardstock
121688 – 8,00 € – Basic Black A4 Cardstock
121689 – 8,00 € – Basic Gray A4 Cardstock
131291 – 8,00 € – Smoky Slate A4 Cardstock
129906 – 23,00 € – In Gedanken Bei Dir Clear-Mount Stamp Set
110755 – 5,00 € – Multipurpose Liquid Glue
103683 – 6,50 € – Glue Dots
139673 – 10,50 € – Woodlands Embossing folder

Hallo aus Nierstein – unsere neue Heimat

Bei Einzug hat Nierstein uns mit Feuerwerk empfangen, denn wir haben in der Silvesternacht rund um Mitternacht die erste Ladung unseres Hab und Guts ausgeladen. Nachdem nun das große Chaos beseitig ist und auch die Technik wieder läuft wie sie soll, kann ich endlich wieder schreiben.

Das erste Projekt für dieses Jahr ist auch gleich durch unseren neuen Wohnort inspiriert. Wer verschenkt nicht gern eine Flasche Wein, sei es als spontanes Mitbringsel zum Besuch bei lieben Freunden, als Dankeschön oder auch zum Geburtstag, wenn man nicht so genau weiß was man nun schenken soll. Wein geht irgendwie immer. In Rheinhessen ist Wein buchstäblich in aller Munde – Nierstein und der Wein gehören einfach zusammen und das seit mehr als 1200 Jahren. Die Niersteiner Glöck gilt als älteste urkundlich erwähnte Weinbergslage in Deutschland (742).

Daher habe ich nicht lange überlegen müssen, was ich Euch als erstes Projekt in diesem Jahr neben ersten Eindrücken aus unserer neuen Heimat zeigen möchte – Geschenkanhänger für die Weinflasche.

IMG_7478

IMG_7479

IMG_7484

Sie passen auf alle Flaschenformen, lassen sich für alle Anlässe beliebig abwandeln und haben auf der Rückseite sogar Platz für ein paar persönliche Worte. Wie ihr auf den folgenden Bildern sehen könnt, hält auch der Frühling schon Einzug in Nierstein. Daher habe ich die frischen Frühlingsfarben Tannengrün und Safrangelb mit meinem allseits geliebten Savanne kombiniert. Wie immer findet Ihr die verwendeten Produkte von Stampin‘ Up! unten im Schaukasten.

Nun aber erst mal ein paar Eindrücke aus Nierstein.

Nierstein und sein Wahrzeichen, der Wartturm vom hessischen Rheinufer aus gesehen

Nierstein und der Wartturm vom hessischen Rheinufer aus gesehen. Der Wartturm ist ein mittelalterlicher Signalturm aus dem 12. Jahrhundert und das Wahrzeichen von Nierstein.

Spaziergang: mit Kind und Kegel durch die Weinberge

Spaziergang: mit Kind und Kegel durch die Weinberge

Von den Weinbergen aus hat man eine unglaubliche Aussicht

Nierstein liegt uns zu Füßen – von den Weinbergen aus hat man eine unglaubliche Aussicht

Rund um den Wartturm ist schon der Frühling angekommen

Rund um den Wartturm ist schon der Frühling angekommen

Oben angekommen wurden wir mit einem sagenhaften Sonnenuntergang belohnt

Oben angekommen wurden wir mit einem sagenhaften Sonnenuntergang belohnt

Wie Ihr seht ist Nierstein ein schönes Fleckchen zum Leben. Wir fühlen uns sehr wohl hier und freuen uns auf alle Abendteuer welche die Region für uns parat hält.

Eure Karina

Alle Materialien die ich verwendet habe können bei mir bestellt werden. Ich verschicke deutschlandweit. Diese Stampin‘ Up! Produkte habe ich verwendet:

Built for Free Using: My Stampin Blog

Ankündigung

Umzug

Wir ziehen mit Kind und Kegel einmal quer durch die Republik. Ab dem 16. Januar bin ich in Nierstein im schönen Rheinhessen wieder für Euch da.

Bis dahin wünsche ich allen einen guten Rutsch und einen grandiosen Auftakt für das Jahr 2016!

Eure Karina

Bloghop Advent, Advent

Herzlich willkommen zu meinem Bloghop-Beitrag, schön dass Ihr hergefunden habt! Weil unserem Team der letzte Bloghop zum Thema Weihnachten so viel Spaß gemacht hat, heute eine Neuauflage zum Thema „Advent, Advent“. Ich liebe Weihnachten! Da wir zum Jahreswechsel umziehen, haben wir leider nichts dekoriert, es würde ja eh nur kurz stehen und dann in eine Kiste wandern. Daher macht mir das Weihnachtskarten gestalten besonders viel Spaß, um dennoch meine Portion Adventszeit zu genießen.

Ich bin derzeit völlig verliebt in die Kombination Flüsterweiß, Savanne und Gold. Ich finde einfach es sieht sehr edel aus. Heute möchte ich Euch zwei Varianten dieser Farbkombination zeigen.

Die erste Karte trägt als Zierelemente einen gestanzten Kreis aus dem wunderschönen „Designerpergament Zauberwald“ und eine Schneeflocke aus Holz aus dem Set „Akzente Schneeflocken“, einer meiner Lieblingsartikel aus dem Herbst-/Winterkatalog. Ist der Hintergrund nicht zauberhaft? Die Prägeform „Leise rieselt…“ gehört ebenso zu meinen absoluten Lieblingen.

IMG_6883

IMG_6885

Auch der Jahreskatalog 2015/2016 hat schöne Artikel zum gestalten von Weihnachtskarten. Hier in Aktion das allseits beliebte Stempelset „Gorgeous Grunge“ und das Packet „Christbaumfestival“, wieder in Kombination mit einer Schneeflocke aus Holz. Alle verwendeten Materialien sind unten in der Infobox zu sehen.

IMG_6888

IMG_6889

Diese und weitere Karten sowie hochwertigen Modeschmuck könnt Ihr auch in meinem DaWanda-Shop käuflich erwerben. Ich würde mich freuen, wenn Ihr mal vorbeischneit. Bis zum 8. Dezember gibt es noch 15% Rabatt auf alles. Also schnell! 🙂

FB_weihnachtsrabatt_1_484x252

 

Wenn Ihr nicht gerade von Anjas Kartenstube zu mir rüber gehüpft seid, schaut unbedingt noch bei Ihr vorbei: Für weitere Ideen rund um Advent und Weihnachten hüpft weiter zum nächsten Blog von Britta:
zurück Vor

 
Ich wünsche Euch allen einen schönen 2. Advent.
Liebe Grüße, Karina

 

Hier alle teilnehmenden Teammitglieder:

Heike Hülle-Bolze – http://papierkult.blogspot.de/
Susanne Schöder – http://www.stempelabc.info/bloghop-team-stempeline-advent-advent/
Jeanette Egemann – http://www.stempeline.de
Anja Roßner – http://anjaskartenstube.blogspot.de/
Karina van der Heijden – http://papierundperle.de/?p=759
Britta Timm – http://www.stempel-art.de/
Corina Elbert – http://stempelraum-corina.blogsspot.com
Marlies Drusch – http://diekleinebastelwerkstatt.blogspot.de/
Edelgard Egemann – http://www.edelpit.de
Gesche Preißler – http://www.geschtempelt.de
Jana Evers – http://janaskreativtagebuch.blogspot.de/
Ulrike Basche – http://ullisstempeloase.blogspot.de/2015/12/blog-hop-team-stempeline-advent-advent.html
Bernd Hellmund – http://www.creativpalast.at/wordpress/?p=4043

Diese Artikel habe ich für die Karten verwendet:

Built for Free Using: My Stampin Blog

Erster Marktstand für Papier und Perle

Am Freitag, 18. September von 19-23 Uhr findet im KASCH – Kulturhaus Alter Schützenhof in Achim ein Flohmarkt von Frauen für Frauen statt.

„BiNi – Sammlerinnen on night tour“ wir das Ganze genannt, und neben privaten Flohmarkständen gibt es auch einige wenige gewerbliche Stände. 2nd Hand von privat sowie Selbstgenähtes, Selbstgemachtes… Stöbern, Shoppen & Schnacken. Na, das passt doch perfekt. Ich bin dabei und freue mich, Euch dort zu treffen.

KASCH

Ich werde dem Firmennamen gerecht und biete Papeterie sowie Schmuck zum Verkauf. Jeweils um 20 und 22 Uhr demonstriere ich Interessenten wie man mit dem richtigen Handwerkszeug im Handumdrehen tolle Grußkarten und Verpackungen selbst gestalten kann.

Der Eintritt ist frei. Kommt und genießt einen Shoppingabend unter Frauen! Ich habe tolle Sachen für Euch dabei.

Veranstaltungen im KASCH: http://www.kasch-achim.de/veranstaltungen.php

Liebe Grüße,
Karina

Bling Bling – glänzende Aussichten

Wie der Name Papier und Perle ja schon andeutet, bin ich auch dem Schmuck kreieren verfallen. Bisher habe ich hier keinen Schmuck gezeigt, aber das soll sich jetzt ändern. Der Grund ist auch, das in Kürze mein DaWanda-Onlineshop an den Start gehen soll, wo ich Schmuck und dazu passende Grußkarten sowie Geschenkverpackungen anbieten werden. Ihr dürft gespannt sein. Wenn es soweit ist, werde ich es hier natürlich kundtun.

Im Moment bin ich völlig in Kupfer verliebt. Seht selbst!

Material1

Alles was ich benötige ist gutes Werkzeug, Draht und Perlen.

Schmuck1

Schmuck2

Mehr davon in Kürze.

Liebe Grüße,
Eure Karina

1 2